Kickoff2014! Und was bleibt?

Der WM-Ball hat ausgerollt, die Fussball-Abende sind Geschichte! Was bleibt? Kickoff2014 sollte nicht zu einer einmaligen Kontaktaufnahme führen, bei welcher jetzt nach Beendigung der Weltmeisterschaft die Kontakte zu Freunden und Nachbarn abbrechen. Hier einige Ideen, wie du die Beziehungen weiter lebendig halten kannst:

  • Lade deine Gäste zu weiteren Fussballspielen ein. Egal ob Spiele der Schweizer Fussball-Meisterschaft, Champions League oder Länderspiele: Fussball ist fast das ganze Jahr über im TV präsent.

  • Besuche mit deinen Freunden live einen Fussballmatch im Stadion

  • Spiele mit deinen Freunden selber Fussball. Sollte sich eine Mannschaft ergeben, kann sie sich in der ChurchLeague mit Gleichgesinnten messen: www.church-league.ch
  • Starte einen Fussball-Treff in deinem Quartier. Wieso nicht den Fussball (oder eine andere Sportart) nutzen, um Kindern und Jugendlichen zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung zu verhelfen und erst noch deren Eltern zu entlasten. Menschen im eigenen Quartier dienen und somit Kirche ganz praktisch leben! Falls du Fragen dazu hast oder Unterstützung brauchst: www.athletes.ch.

Wenn Menschen es wagen, mit Jesus in ein neues Leben zu starten, dann wird Nacharbeit zu einem wichtigen Thema. Es geht darum, dass diese Menschen Jesus besser kennen lernen und in eine aktive Nachfolge geführt werden. Am besten begleitest du diese Menschen persönlich, lernst sie zu Beten und die Bibel zu lesen und nimmst sie mit in deine Kirche. Am besten besucht ihr zusammen gleich einen Alphalive Kurs

Wer Kontakt zu einer Kirche sucht, kann sich über die Internetseiten der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) über bestehende Kirchgemeinden informieren (www.each.ch).