Ziele von Kickoff2014

Am 12. Juni 2014 erfolgt in Sao Paulo, Brasilien der Anstoss zur 20. Austragung der Fussball-Weltmeisterschaft, dem grössten Sportevent weltweit. Hunderte Millionen Fans werden ab diesem Zeitpunkt während vier Wochen die WM-Spiele am Fernseher mitverfolgen. Fussball wird das beherrschende Thema sein.
Es ist aber auch ein Anstoss für Emotionen, Begeisterung und Leidenschaft. Während eines Fussballspiels kann es schon mal passieren, dass man sich beim Torjubel in den Armen eines völlig fremden Menschen wiederfindet. Ohne Zweifel: Fussball verbindet. Und diese verbindende Kraft möchte Kickoff2014 nutzen.

Junge Geschichte
Bereits während den letzten beiden Fussball-WM's in Deutschland (2006) und Südafrika (2010) und der Fussball-Euro im eigenen Land (2008) gab's unter dem Namen «Kickoff» verschiedene Angebote und Dienstleistungen für Christinnen und Christen, den Menschen in ihrem Umfeld einen Anstoss für den Glauben zu geben.
Die vergangenen Projekte legten ihren Fokus auf die Planung und Durchführung von Grossleinwand-Übertragungen (Public Viewing) in Kirchen oder Gemeindelokalitäten. In einer Zeit, als die Live-Übertragungen im Grossformat boomten, konnte «Kickoff» damit 120 Kirchen für dieses Angebot begeistern.

«Hat dein Sofa mehr zu bieten? - Mach dein Zuhause zum Fussball-Stadion»
Weil Grossleinwand-Übertragungen heute etwas ausgedient haben, geht Kickoff2014 diesmal neue Wege und setzt auf persönliche Beziehungspflege. Auf unkomplizierte Art und Weise sollen Beziehungen gestärkt werden. Und zwar mit jenen Menschen, welche uns am nächsten sind: unseren Nachbarn. Kickoff2014 bedeutet ein volles Wohnzimmer, ein gut belegter Grill und wachsendes Vertrauen. In einer freundschaftlichen Atmosphäre dürfen Nachbarn Einblick in unser Wohnzimmer, unser Panini-Album und auf natürliche Art und Weise auch in unseren Glauben bekommen.
Oder getreu dem Kickoff-Slogan: Mach deine Stube zum Stadion und sitz mit deinen Nachbarn in der ersten Reihe.

Unser Leitsatz: Kickoff2014 motiviert und unterstützt Christinnen und Christen, die Zeit der Fussball-WM als Chance für nachhaltige Beziehungspflege zu nutzen und ihr Zuhause zum Fussball-Stadion zu machen.